OKIT Newsfeeds http://www.okit.de/de/news/rss-feeds OKIT GmbH de OpenCMS Tue, 19 Sep 2017 13:35:02 +0200 AgileAS, agile Werkzeuge as a Service http://www.okit.de/de/news/20170207.AgileAS.html http://www.okit.de/de/news/20170207.AgileAS.html Tue, 7 Feb 2017 00:00:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Wenn Sie kein Interesse am Unterhalt Ihrer eigenen Infrastruktur haben, dann schauen Sie mal bei AgileAS rein. Überlassen Sie uns die Backups, die Updates und die Maintenance.

OKIT selbst hat sich der agilen Software-Entwicklung verschrieben. Außerdem betreiben und warten wir Projekte für unsere Kunden. Für diesen Zweck hosten wir die Toolchain für erfolgreiche, gemeinsame Projekte.

Wir sehen das als eine Kerndienstleistung für sichere und vertrauenswürdige Entwicklungsarbeit in Zeiten vernebelter Cloud-Angebote.

AgileAS-Dienste werden in einem sicheren Datencenter in Deutschland gehostet oder on-premise, ganz so wie Sie es sich wünschen.

Private Cloud, Public Cloud, VPN, Open und Closed User Groups, hohe Verfügbarkeit, Open Source und kommerzielle Lösungen: Es ist keine große Sache für uns, also ist es keine große Sache für Sie.

Lassen Sie uns Ihre Umgebung aufsetzen. Heute noch!

]]>
OKIT-Tools auf einen Blick http://www.okit.de/de/news/20170110.okit-tools.html http://www.okit.de/de/news/20170110.okit-tools.html Tue, 10 Jan 2017 17:41:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Von Anfang an nutzen wir bei OKIT für uns und unsere Kunden umfassend Open Source Software (OSS) und gute kommerzielle Werkzeuge.

Eine vermutlich unvollständige Liste der von uns unterstützen und im Einsatz befindlichen Werkzeuge haben wir nun auf der Seite IT-Werkzeuge und Hardware-Komponenten bereit gestellt.

Wir bekennen uns absolut zu dieser freien Kultur eines operativen OSS-Stacks. Unser ausdrücklicher Dank gilt den vielen Maintainern die mit Herzblut und Ausdauer hervorragende Werkzeuge erstellt haben und deren Entwicklung unterhalten. Und wo immer es uns möglich ist, geben wir gern etwas zurück.

Open Source-Projekte, die ein Interesse an unseren Dienstleistungen haben, unterstützen wir nach unseren Möglichkeiten gern kostenfrei.

Das selbe gilt übrigens auch für Start-ups.

Wenn auch Sie, wie viele unserer Kunden, Werkzeuge aus diesem Portfolio einsetzen möchten, dann unterstützt OKIT sie herzlich gern dabei.

 

]]>
CareLAN konform gemäß BSI SYS.4.4 http://www.okit.de/de/news/20161206.bsi-sys4.4-iot-sicherheit.html http://www.okit.de/de/news/20161206.bsi-sys4.4-iot-sicherheit.html Tue, 6 Dec 2016 09:31:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Das BSI hat den Entwurf für den Baustein SYS.4.4, Geräte mit Funktionalitäten aus dem Bereich Internet of Things (IoT) veröffentlich.

CareLAN erfüllt diese Anforderungen ohne Weiteres.

Wir freuen uns, dass der Sicherheits-Gedanke bei IoT-Geräten eine zunehmend wichtigere Rolle spielt. Haben wir doch in der Vergangenheit selbst oft gesehen, dass Komponenten anderer Hersteller keine konsistente Update-Philosophie unterstützten.

Anlagen, Maschinen und Gebäude werden nicht selten mit einer Standzeit von vielen Jahren errichtet. Für IT-Komponenten ist das eine Ewigkeit. Oft reicht selbst der Hersteller-Support für kommerzielle Betriebssysteme nicht so weit.

OKIT hat bei der CareLAN-Box sehr sorgfältig ein Sicherheits- und Update-Konzept entwickelt. Dazu gehört, dass die Geräte aus dem Internet überhaupt nicht erreichbar sind und das nur die erforderlichen Dienste bereit gestellt werden. CareLAN-Boxen werden proaktiv von OKIT mit Updates versorgt.

Weitere Informationen zum Baustein SYS.4.4:

Gern unterstützt die OKIT auch bei der Bewertung von IoT-Geräten. Unsere Ingenieure verschaffen sich dazu ein umfassendes Bild von der eingesetzten Technik, führen Pen.-Tests durch und recherchieren ein Bild aus bekannten Schwachstellen und Aussagen des Herstellers dazu.

]]>
Werkzeuge für agile Projekte http://www.okit.de/de/news/20161118.project-tools.html http://www.okit.de/de/news/20161118.project-tools.html Fri, 18 Nov 2016 09:52:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Agilität ist die ein Konzept um mit wechselnden Anforderungen und ständigem Erkenntnisgewinn strukturiert und planvoll umzugehen. Agilität ist vor allem eine Kultur, die von den Beteiligten gehegt und gepflegt werden muss. In zweiter Linie spielen aber auch Werkzeuge eine Rolle. Im einfachsten Fall sind das Papier und Stift. Für verteilte Projekt-Situationen betreibt und supportet OKIT eine Reihe von Werkzeugen, wie zum Beispiel JIRA und Confluence.

Für den leichtgewichtigen Einstieg sind aber einige klassische Open Source Werkzeuge bei der OKIT verfügbar:

  • Wiki (https://wikiland.de/)
  • Ticketsystem (https://bugzilla.okit.de/)
  • Kanban-Board (https://kanboard.okit.de/)
  • CRM inkl. Projektmanagement und Aufwands-Dokumentation (https://egroupware.okit.de/)

Zwar richtet sich dieses Angebot vor allem an unsere Projektpartner. Bei Interesse stellen wir aber auch gern unverbindlich Testzugänge zu den Werkzeugen zur Verfügung, geben Tips zur Anwendung und empfehlen Workshops und Literatur zur Agilität und schildern unsere Erfahrungen mit agilen Projekten.

OKIT liefert zudem auf Wunsch eine passgenaue Integration dieser Werkzeuge. So können beispielsweise Support-Anfragen oder Ereignisse automatisiert in das Ticketsystem überführt werden. Gebuchte Aufwände aus der Aufwandsdokumentation können gegen abgeschätzte Aufwände aus dem Ticketsystem gehalten werden um Budget-Überschreitungen frühzeitig zu identifizieren.

Aufwände werden der Fakturierung zur Abrechnung zur Verfügung gestellt. Projektfortschritte können dokumentiert und Entwicklungen können gemonitort werden.

 

Weitere Informationen auch auf unserer Tools-Seite.

]]>
Monitoring und Maintenance http://www.okit.de/de/news/20161110.maintenance-monitoring.html http://www.okit.de/de/news/20161110.maintenance-monitoring.html Thu, 10 Nov 2016 10:16:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Das Monitorung und die Maintenance von IT-Systemen ist bereits seit vielen Jahren automatisiert. So auch bei der OKIT.

Was viele nicht wissen: Diese Werkzeuge eignen sich zusammen mit OKITs CareLAN und SCADA-Proxy auch hervorragend zum Monitoring von Maschinen und Anlagen.

Damit lassen sich Warnungen und Alarme realisieren. Messwerte und kombinierte Messwerte können auf Schwellwerte überwacht werden. Das Besondere bei der OKIT-Lösung: Auch Tendenzen und Entwicklungen können überwacht werden. Unsichere Messungen können sicher bewertet werden und führen nicht zu flatternden Fehlalarmen. Der Mensch wird nur mit wiklich wichtigen Informationen konfrontiert. Auch historische Daten werden für die interaktive Auswertung bereit gestellt.

Und ein weiterer Vorteil: Neben dem Zustand der Anlage erhält der Anwender über CareLAN auch gesicherten Fernzugriff auf die Anlage und sieht identische Daten, die auch das Wartungspersonal vor Ort einsehen kann. Dokumentation, Handbücher, Manuals und Teilelisten können direkt mit dem Zustand der Anlage in Verbindung gebracht werden.

]]>
Indoor-Navigation http://www.okit.de/de/news/20161105.indoor-navigation.html http://www.okit.de/de/news/20161105.indoor-navigation.html Sat, 5 Nov 2016 01:35:00 +0100 Wir machen es intelligenter. Zusammen mit der FH Dortmund hat OKIT eine wirklich preiswerte Indoor-Navigation entwickelt, die sich binnen kürzester Zeit in praktisch jedes Gebäude und jede Lagerhalle integrieren lässt.

Die Integration in bestehende System ist denkbar einfach, da es sich um eine Erweiterung von GPS basierten Systemen handelt.

Mit dieser Innovation werden GPS-Navigations-Systeme auch innerhalb von Gebäuden verfügbar.

Das System richtet sich in erster Linie an Hersteller von fahrerlosen Transport-Fahrzeugen (FTF) und Betreiber von fahrerlosen Transport-Systemen (FTS) und Anlagen (Indoor & Outdoor), die ihre GPS-Genauigkeit verbessern wollen oder in Anlagen-Bereichen fahren möchten, die bislang über GPS nicht verfügbar sind.

Auch flexible Lösungen, so wie beispielsweise temporäre Läger, lassen sich mit der flexiblen Lösung leicht ausstatten.

Die Präzision kann bis auf wenige Zentimeter gesteigert werden, wo dies notwendig ist und stellt so selbst für Outdoor-Anwendungen eine signifikante Verbesserung dar.

Derzeit werden verschiedene Pilot-Anwendungen zur Umsetzung gesucht und evaluiert.

 

]]>
M2M-Mobilfunk auch ohne CareLAN-Bundle http://www.okit.de/de/news/20161030.m2m.html http://www.okit.de/de/news/20161030.m2m.html Sun, 30 Oct 2016 00:33:00 +0200 Wir machen es intelligenter. Ab 15. November 2016 bietet OKIT die sehr preiswerten M2M-Mobilfunk-Konditionen auch unabhängig von CareLAN an.

Die von der OKIT eingesetzten SIM-Karten können EU-weit und international jeweils das beste verfügbare Netz verwenden.

Die M2M-Leistungen der OKIT zeichnet aus, dass auch für M2M relativ große Datenmengen wirtschaftlich übertragen werden können.

Die M2M-SIM-Karten sind für den stationären und für den mobilen Einsatz geeignet.

Die M2M-Karten können kalendermonatlich suspendiert oder aktiviert werden. In den Monaten, in denen die Karten suspendiert sind, entstehen keine Kosten.

Damit eignen sich die Karten auch für Installationen in Maschinen und Anlagen, die nur sporadisch angebunden werden sollen und ansonsten ruhen. Suspendierte Karten können keine Verbindung zum Internet aufbauen. Dies kann als Sicherheitsmerkmal genutzt werden.

Wir unterstützen Sie mit unserem Support schnell und zuverlässig. Eine Warteschleife zum Callcenter-Helpdesk gibt es bei uns nicht. OKIT-Mitarbeiter kennen sich in M2M-Fragen bestens aus und unterstützen Sie gern.

 

Haben Sie individuelle M2M-Anforderungen? OKIT hat eine ausgezeichnete Expertise maßgeschneiderte Maintenance- und Monitoring-Lösungen zu realisieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

]]>
VHPready-Bibliothek für C# und .net verfügbar http://www.okit.de/de/news/20161028.vhpready-csharp.html http://www.okit.de/de/news/20161028.vhpready-csharp.html Fri, 28 Oct 2016 19:52:00 +0200 Wir machen es intelligenter. Ab November 2016 ist die bewährte VHPready-Bibliothek der OKIT auch für Projekte im Umfeld von C# und .net verfügbar.

Unverändert ist diese Bibliothek weiterhin auch für Java Projekte verfügbar.

Protokollbasis ist das IEC 60870-5-104-Protokoll.

 

OKIT untermauert damit ein weiteres mal die umfassende Expertise in Integrations-Projekten rund um SCADA-, Automatisierungs- und Industrie-4.0-Projekte in den Branchen Energie, Logistik, Anlagen- und Maschinenbau.

]]>
IT/OT-Suite http://www.okit.de/de/news/20160601.itot-integration.html http://www.okit.de/de/news/20160601.itot-integration.html Mon, 24 Oct 2016 15:24:00 +0200 Wir machen es intelligenter. Mit der IT/OT-Suite liefert die OKIT einen kompletten Stack aus einer Hand:

  • Die Erfassung von Daten im Feld (Internet of Things)
  • Die Erhebung von Daten in beliebigen Geschäftsanwendungen (ERP, Fertigungs-Software, Leit- und Steuersysteme, Warehouse Management, Procurement, etc.)
  • Übertragung über Netzgrenzen (IT/OT-Barriere)
  • Taktisches Monitoring (Big Data) und Visualisierung
  • Strategische Auswertung (Business Intelligence) und Visualisierung (Reporting)

Die Suite kann in Teilen oder als Ganzes eingesetzt werden und integriert mit jedem mit Schnittstellen ausgestatteten Software-System.

Unsere Produkt-Seiten informieren tiefer gehend über die OKIT IT/OT-Suite:

Ein Online-Demo der Suite ist verfügbar. Sprechen Sie uns an!

 

 

]]>
Wikiland-Server Update http://www.okit.de/de/news/20150519.Wiki.Update.html http://www.okit.de/de/news/20150519.Wiki.Update.html Tue, 19 May 2015 09:55:00 +0200 Thorsten Eller

Die von der OKIT bereit gestellten Wikis wurden gestern, am 18.05.2015, einem Update unterzogen. Wikis werden im Rahmen von Projekten zum asynchronen Arbeiten, wie auch als eigenständiger Service angeboten.

 

Neu daran ist vor allem das neue Layout, das übersichtliche Inhalte ausdrückt. Zusätzlich findet sich ein Passwort-Reset per E-Mail wieder, wenn das Passwort vergessen wurde. Seit dem Update ist es nun auch möglich Inhalte abschnittsweise zu bearbeiten, was gerade bei längeren Inhalten als durchaus praktisch erscheint.

 

Mehr Informationen zum Thema Wiki als Service der OKIT hier

 

]]>
Kabelmonitoring unter tropischer Sonne http://www.okit.de/de/news/20150317.Ergon-Energy-Townsville.html http://www.okit.de/de/news/20150317.Ergon-Energy-Townsville.html Tue, 17 Mar 2015 10:20:00 +0100 Thorsten Eller Greg Caldwell (Ergon Energy, 1.v.l.), Claude Basso (Ergon Energy, 2.v.l.), Sam (Ergon Energy, links), Andreas Mohrs (nkt cables, 2.v.r.) und Olaf Krause (OKIT, Mitte) arbeiten vom 6. bis zum 20. März an einem Kabel-Monitoring-System in Townsville, Queensland, Australien.

Energiekabel sind Ressourcen, die es zu schützen gilt. Unter der tropischen Sonne, in Townsville werden Energiekabel gerade in den heißen Stunden, wenn im ganzen Land die Klimaanlagen auf hochtouren laufen, intensiv belastet. Das installierte Software-System hilft der Leitwartenmannschaft die wärmebedingten Kapazitätsveränderungen der überwachten Kabel jederzeit im Blick zu halten und das Netz damit sicher zu betreiben.

Unser Ziel vor Ort: Energie-IT intelligenter zu machen.

]]>
E-world 2015 http://www.okit.de/de/news/20150212.E-world-2015.html http://www.okit.de/de/news/20150212.E-world-2015.html Thu, 12 Feb 2015 23:59:00 +0100 Thorsten Eller Heute ist die E-world 2015 in Essen zu Ende gegangen.

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern für viele, interessante Gespräche.

]]>
TamTeim Zeiterfassungs App http://www.okit.de/de/news/20150126.TamTeim.html http://www.okit.de/de/news/20150126.TamTeim.html Mon, 26 Jan 2015 07:00:00 +0100 Thorsten Eller Seit dem 1.1.2015 sind Arbeitgeber aufgrund des Mindestlohngesetzes (MiLoG) verpflichtet, die Arbeitszeit ihrer Minijobber zu dokumentieren. In bestimmten Branchen, wie Baugewerbe, Gastronomie, Gebäudereinigung, Messebau oder Fleischwirtschaft gilt die Aufzeichnungspflicht für alle Beschäftigen.

 

Die OKIT hat mit ihrem Partner neomatt eine Applikation entwickelt die dies ermöglicht. Ab sofort steht die Applikation zur Verfügung.

]]>
Ticketsystem verarbeitet E-Mails http://www.okit.de/de/news/20150110.bugzilla.html http://www.okit.de/de/news/20150110.bugzilla.html Sat, 10 Jan 2015 17:12:00 +0100 OKIT-Support Bugzilla ist ein Bugtracking- und Ticket-System, welches bei der OKIT seit geraumer Zeit gehostet wird. Das System kann als Cloud-Dienst in praktisch alle Projekte und Helpdesks integriert werden. Es dient beispielsweise dazu Aufgabenpakete, Fehlermeldungen, Support- und Kundenanfragen koordiniert abzuarbeiten und zu dokumentieren.

 

Seit einiger Zeit verarbeitet das Bugzilla-System bei der OKIT zusätzlich auch E-Mails und Antwort-E-Mails. Es besteht also nicht immer unbedingt die Notwendigkeit sich in Bugzilla anzumelden, wenn nur eine kurze Antwort auf eine Bugzilla-E-Mail notwendig ist.

Es darf einfach auf E-Mails vom Bugzilla geantwortet werden. Dabei bitte ausschließlich den Antwort-Text per E-Mail versenden.
Also bitte keine Signatur-Füße, bitte nicht die Original-E-Mail als Anhang oder eingebettet, bitte keine HTML-E-Mails versenden.

Bugzilla ordnet die E-Mail unter anderem anhand der [Bug ...] Zeichenkette des Betreffs zu.

Für die Entwickler: Zusätzlich können spezielle E-Mails mit speziellen Inhalten an Bugzilla versendet werden, so dass diese einem Projekt (=Produkt) und einer Komponente zugeordnet werden. Auf diese Weise werden automatisiert Tickets erzeugt. Sogar über Webformulare und sogar über Logging-Frameworks wie log4j, die E-Mails versenden können.
Diese Option richten wir gern bei Interesse für Sie ein.

Wenn Sie Fragen zu Bugzilla haben und die Nutzung von Bugzilla in Ihren Projekten gern kultivieren möchten, stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

]]>
EGroupware-Upgrade http://www.okit.de/de/news/20141220.upgrade-egroupware.html http://www.okit.de/de/news/20141220.upgrade-egroupware.html Sat, 20 Dec 2014 14:29:00 +0100 Olaf Krause Seit dem 19. Dezember 2014 ist bei der OKIT die neue Version der EGroupware online.

Die neue EGroupware besitzt eine von grundauf neu gestaltete Oberfläche. Die Aufteilung ist übersichtlicher und viele Funktionen sind nun über die rechte Maustaste erreichbar. Außerdem können die Anwender sich die eigene, lernende Oberfläche selbst anpassen. Auch die Arbeit mit E-Mails ist noch einmal deutlich geradliniger geworden.

Der Installation sind mehrfache und ausführliche Tests bei der OKIT voraus gegangen. Wie sich zeigte, war das auch sinnvoll.

 

Wenn Sie Anwender sind und Fragen zur neuen EGroupware haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Telefonisch über unsere Support-Nummer +49 (2339) 912164, per E-Mail an unsere bekannte Support-Adresse und über die Support-Formulare auf unserer Homepage.

 

Wenn Sie die EGroupware noch nicht nutzen und nun neugierig geworden sind, dann richten wir Ihnen gern einen unverbindlichen Testzugang ein.

]]>
5. Tag der Informations- uns Kommunikationswirtschaft NRW http://www.okit.de/de/news/20141211.iuktag2014.html http://www.okit.de/de/news/20141211.iuktag2014.html Thu, 11 Dec 2014 07:00:00 +0100 Thorsten Eller Unter dem Motto: Digital Industrial NRW / Smart & Secure präsentierte sich die Branche am 20. November auf dem 5. Tag der Informations- und Kommunikationswirtschaft NRW. "Digital Industrial NRW" beschreibt die Zukunftsvision und gleichzeitig die Herausforderung für Wirtschaft und Forschung, die längst nicht mehr nur die IKT-Branche betreffen. Es ging um den digitalen Wandel aller Branchen und um die Frage, wie NRW-Unternehmen erfolgreich und sicher den Weg in die Industrie 4.0 einschlagen. "Smart & Secure" ist die Devise und der große Anspruch, über den wir in diesem Jahr diskutieren möchten: Welche Sicherheitsanforderungen müssen vernetzte Produktionssysteme erfüllen? Wie können Unternehmen, insbesondere KMU, von der Industrie 4.0 profitieren? Worauf müssen sie achten, damit Innovationen und Geschäftsmöglichkeiten durch Industrie 4.0 nicht an den Sicherheitsrisiken scheitern? Und kann Industrie 4.0 überhaupt sicher sein? Der 5. IuK-Tag 2014 schaffte Raum zur kritischen Diskussion über Sicherheitsrisiken und zeigte innovative Lösungsansätze für die Industrie 4.0 auf.

 

Wir nutzten den Tag um spannende Kontakte zu knüpfen und unsere aktuellen Projekte vorzustellen. Haupthemen des Tages waren: Cyber Physical Security, Zukunft digital, Intelligente Netze für Industrie 4.0, Digitale Transformation.


]]>
Patient lebt. 60 Tage nach dem Heartbleed-Bug http://www.okit.de/de/news/20140605.heartbleed.html http://www.okit.de/de/news/20140605.heartbleed.html Thu, 5 Jun 2014 07:00:00 +0200 Thorsten Eller Ein schwerwiegender Programmierfehler im Zuge von OpenSSL gesicherten Verbindungen wurde am 07.04.2014 publik und torpedierte die Medienkanäle. Die finnische Sicherheitsfirma Codenomicon, wie auch Sicherheitsteams von Google, endeckten den Fehler, der es Angreifern ermöglicht, den privaten Schlüssel eines TLS-Servers auszulesen. Betroffenheit machte sich ab Version 1.0.1 bis einschließlich 1.0.1f. bemerkbar.

Um das Problem schnellstmöglich und nachhaltig unter Kontrolle zu bekommen, wurden bei der OKIT GmbH umgehend und bis zum 09.04.2014 alle Server reviewt und aktualisiert wie auch alle Zertifikate im Zeitraum vom 10.-11.04.2014 erneuert. Das führte dazu, dass unsere Systeme am 11.04.2014 nach Stand der Technik wieder vollständig sicher waren. Um dennoch alle Möglichkeiten eines Angriffs auszuschließen, empfohlen wir unseren Kunden vorsorglich ihr Passwort zu ändern.

OKIT-Server verwendeten zudem schon vor dem Ereignis in der Regel ein Verfahren namens Perfect Forward Secrecy (PFS). Damit wären auch aufgezeichnete, verschlüsselte Kommunikationen nach Bekanntwerden des Heartbleed-Bugs nicht entschlüsselbar gewesen.

Sicherheit ist und bleibt eine Herausforderung.

 

Quelle Bild: Wikipedia

]]>
Wartungsarbeiten am Pfingst-Wochenende http://www.okit.de/de/news/20140603.it-migration.html http://www.okit.de/de/news/20140603.it-migration.html Tue, 3 Jun 2014 07:00:00 +0200 Thorsten Eller aufgrund einer IT-Migration kann es über das Pfingst-Wochenende zu vereinzelten kurzen
Ausfällen kommen.

Wir werden versuchen, diese so gering wie möglich zu halten.

]]>
OKIT vor Ort in Dänemark http://www.okit.de/de/news/20140313.daenemark.html http://www.okit.de/de/news/20140313.daenemark.html Thu, 13 Mar 2014 07:00:00 +0100 Thorsten Eller OKIT vor Ort war das Thema in dieser Woche. In Zusammenarbeit mit dem Projektleiter von nkt cables, Dr. Stefan Siebers, wurde ein Sicherheits- und Monitoring-System in Dänemark beim Kabel-Betreiber implementiert.

Das System überwacht und schützt ein 400 kV HGÜ-Seekabel vor Beschädigungen durch die Seefahrt.

(Bild von links nach rechts: Dr. Stefan Siebers, Tobias Heinlein, Olaf Krause)

]]>
PGP Workshop http://www.okit.de/de/news/20140130.pgpworkshop.html http://www.okit.de/de/news/20140130.pgpworkshop.html Thu, 30 Jan 2014 21:06:00 +0100 Thorsten Eller Ab Januar 2014 bietet die OKIT einen Hands-on-Workshop an.

Dieser Hands-on-Workshop geht speziell auf Ihre Anforderungen und Wünsche ein. Hands-on bedeutet, dass die Teilnehmer am eigenen Laptop gemeinsam mit dem OKIT-Tutor das Public-Key-Verfahren einrichten. Im Rahmen des Workshops werden die Abläufe für eine sichere Anwendung von PGP erklärt. Teilnehmer sind Mitarbeiter von Unternehmen oder Interessierte, die sichere Datenkommunikation verstehen, betreiben und verbreiten wollen.

]]>